Arbeitsweise

  • Generell ist es uns ganz wichtig, im Vorfeld darauf hinzuweisen, dass Prozessoptimierungen in der Regel nicht einfach mal so umgesetzt werden können. Insbesondere bedarf es neben dem erklärten Willen zur Verbesserung auch der kundenseitigen Bereitstellung notwendiger Ressourcen. Dies sind nicht nur monetäre Ressourcen sondern vor allen Dingen auch personelle Ressourcen.

    Der zeitliche Aufwand bis zur erfolgreichen Implementierung ist erfahrungsgemäß länger als oft angenommen.

    Im Rahmen unserer Möglichkeiten klären wir Unwägbarkeiten im Mandat frühestmöglich auf und legen sehr viel Wert auf Authentizität im Umgang.

    Unser Vorgehen läßt sich in 3 Schritte chronologisch ordnen:

    Beratung

    Zunächst erarbeiten wir mit unserem Kunden gemeinsam die Spezifikationen. Hierbei analysieren wir die bestehenden Projekte, Arbeitsprozesse und Informationsflüsse. Diese werden anschließend gemeinsam strukturiert, systematisiert und soweit möglich standardisiert. Methodisch bedienen wir uns dabei den in der Softwareentwicklung verwendeten Modellen.

    Ergebnis dieses Arbeitsschrittes ist ein Pflichtenheft, welches die notwendigen Anpassungen für unsere Softwaremodule definiert

    Software Anpassung

    Auf Basis des Pflichtenheftes kalkulieren wir die Anpassungsaufwände. Nach einer Beauftragung setzten wir die notwendigen Softwaremodule in einer Testumgebung auf und passen diese entsprechend an. In Iterationsschleifen und im Rahmen von gemeinsamen Testphasen werden die vorgenommenen Anpassungen überprüft und schrittweise bis zur finalen Abnahme angepasst.

    Erfahrungsgemäß können hierbei zusätzliche Aufwände durch Erweiterungen und wiederholte Anpassungen entstehen. In solchen Fällen informieren wir unsere Kunden selbstverständlich im Vorfeld.

    Implementierung

    Mit der Definition und Modellierung der Arbeitsprozesse und Informationsflüsse entsteht quasi ein neues Regelwerk für alle Beteiligten.  

    Vor diesem Hintergrund erarbeiten wir mit unseren Kunden Implementierungsstrategien, erstellen Schulungskonzepte und –unterlagen und bieten Schulungen an. Im Bedarfsfall begleiten wir die Implemtierungsphase auch durch die kontinuierliche Bereitstellung eines Help Desk/User-Supports.